Die Entdeckung der größten Pinguinkolonie in der Antarktis

Auf den Gefahreninseln im Weddellmeer in der östlichen Antarktis wurde eine große Anzahl von Adélie-Pinguinen gefunden. Es ist ein Ort, den Sie kaum erreichen können und der selten besucht wurde.

Es ist seit langem bekannt, dass die Inseln Pinguine haben, aber ihre Anzahl blieb ein Rätsel, bis Satellitenbilder die enorme Größe der Kolonien enthüllten: über 1,5 Millionen Adélie-Pinguine.

In der östlichen Antarktis und auf den Gefahreninseln haben Adélie-Pinguine gute Lebensbedingungen. Das Eis hält viel länger und macht das Gebiet für diese Pinguine freundlicher.

Im Gegensatz dazu sind die Adélie-Pinguinkolonien in der westlichen Antarktis aufgrund der Auswirkungen des Klimawandels und menschlicher Aktivitäten rückläufig.

Andere Pinguine stehen ebenfalls vor einer ungewissen Zukunft. Forscher haben gewarnt, dass Königspinguine bis zum Ende des Jahrhunderts aus der Antarktis verschwinden könnten, wenn sich der Klimawandel fortsetzt.

[Photo from Unsplash]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.