Obligatorische und optionale Impfstoffe

Die Hauptgefahren bei Reisen in die Antarktis sind:

1. Reisen in nahe gelegenen Unterkünften mit mehreren Personen aus verschiedenen Teilen der Welt auf einem Kreuzfahrtschiff, was das Risiko der Übertragung ansteckender Krankheiten erhöht.

2. Exposition gegenüber intensiven kalten Temperaturen, trockenen, eisigen Winden und Sonnenlicht, das die hellweiße Landschaft dieses Kontinents widerspiegelt, was zu Reizungen der Reifen und möglicherweise vorübergehender Blindheit führt, wenn die Schutzmaßnahmen nicht getroffen werden.

Der beste Weg, um sicherzustellen, dass Krankheiten wie Mumps und Masern kein Problem sind, besteht darin, die richtigen Impfungen zu erhalten. Besuchen Sie Ihren Arzt mindestens 4-6 Wochen vor Ihrer geplanten Abreise, um genügend Zeit für die Verabreichung der Impfstoffe zu lassen und wirksame Mengen des Antikörpers zu produzieren.

[Photo from Unsplash]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.